La Crêperie – ein Original feiert Geburtstag!

35-Jahre_Siegel_01

35 Jahre „Mission: bon appétit“.

Unsere Crêperie-Familie setzt sich zusammen aus etwa 30 motivierten Mitarbeitern verschiedener Nationalitäten und natürlich den drei „Originalen“: Christian, Ute und Cécile Bécat-Mateu.

Christian war es, der 1981 als einer der ersten Unternehmer überhaupt die Idee hatte, mit einem mobilen Crêpes-Stand ein Stück Frankeich nach Deutschland zu bringen. Ute war von Anfang an mit dabei. Seit 2004 verstärkt auch Tochter Cécile unser Team.

Viele unserer Mitarbeiter stammen aus der Bretagne, und auch in der Weihnachtszeit holen wir uns immer gern Verstärkung aus der „Heimat der Crêpes“.

gruppenbild_02
Christian

„Le Chef“

hat sein Hobby zum Beruf gemacht
prägt das Unternehmen mit seinen Ideen
ist immer für eine Innovation zu haben
hat die Crêperie zu einem Erfolgsmodell gemacht
überzeugt mit Verhandlungsgeschick und viel Charme
Ute

 

hat stets die Details im Blick
liest auch das Kleingedruckte
ordnet alle Angelegenheiten
erledigt die Verwaltungsaufgaben
kümmert sich mit Hingabe um alles, was sonst liegen bliebe
Cécile

 

hält das Personal zusammen und hat immer ein offenes Ohr
ist für die Planung und Durchführung der Veranstaltungen zuständig
behält immer den Überblick über das Große Ganze
glänzt mit Organisationstalent und Geschick
ist eine der besten Crêpes-Bäckerinnen

35 Jahre La Crêperie: 1981–2016

Juli 1981

Gewerbeanmeldung der Crêperie in Hamburg Fuhlsbüttel „Herstellen und Feilbieten von Crêpes mit einem variablen Verkaufsstand“.

Mai 1982

Erster Auftritt auf dem Blütenfest in Jork – in zwei Tagen ausverkauft!

Juni 1982

Pachtvertrag mit der Gemeinde Grünendeich für einen Stand am Lühe-Anleger, Beginn in Stade und anderen Standorten der Region.

1988

Zweiter blau-weiß-roter Stand wird in Frankreich gebaut.

1992/94

Geschäftsgebiet dehnt sich auf Offenburg, Friedberg, Gummersbach, Remagen und Kornelimünster aus. Das Crêpes-Geschäft wird zum Haupterwerb.

1995

Aufträge werden umfangreicher.

1996

Der erste LKW wird angeschafft. Die Welt des Reitsports wird erschlossen sowie ein Standplatz auf der Messe Hamburg. Erfindung des Crêpes-Salto.

1997

Der erste kleine Stand für den Indoor-Bereich wird gekauft und dient als Modell für die kleineren Messestände. Im Winter findet das erste Eisvergnügen auf der zugefrorenen Alster statt.

1998

Erfolgreicher Crêpes-Verkauf vor der Titanic-Ausstellung in der Speicherstadt. Anmietung eines kleine Crêpes-Geschäfts in Bremen am Schoor. Saisongeschäft mit einem kleinen Stand neben der Piano-Bar auf Langeoog. Zweites Eisvergnügen auf der Außenalster, dieses Mal mit eigenem Generator.

1999

Kurz vor dem Milleniumswechsel gibt es eine neue, moderne Anschaffung: das erste Handy für Christian.

2000

Ein ganz entscheidendes Jahr mit der EXPO, zwei Standplätzen auf dem Maschseefest in Hannover und der Anmietung eines Geschäfts an den Landungsbrücken. Der erste Weihnachtsmarkt mit Roncalli und ein Saisongeschäft in Fiss, Österreich.

2001

Es wird in die Crêperie investiert. Die Halle in Mittelnkirchen wird in diesem Jahr angemietet.

2002

Der erste Citroën HY wird als mobile Crêpes-Einheit umgebaut. Das Fahrgeschäft hat Erfolg: ein zweiter HY wird gesucht.

2003

Ein neuer Standort kommt dazu, am U-Boot-Museum in der Versmannstraße in Hamburg.

2004

Ein Kontakt nach Föhr ergibt sich und die Saftbar in Wyk wird übernommen und komplett neu gestaltet. Es wird ein Crêpes-Element integriert. Neue Standplätze auf der Sandworld und Iceworld in Travemünde bzw. Lübeck kommen dazu.

Juni 2004

Nach vier Jahren tritt Cécile fest in die Crêperie ein.

2006

Zur WM in Deutschland werden Crêpes an verschiedenen Standorten in Hamburg verkauft.

2007

Der Flammkuchen wird in das Programm aufgenommen. Dazu passend: Cidre und Wein.

2008

Der dritte Oldtimer ist da! Wir feiern die Hafen-City mit hervorragenden Veranstaltungen. Erster Kölner Weihnachtsmarkt auf dem Platz „Alter Markt“. Die erste Messe in Leipzig, die erste Games Convention mit großem Erfolg für uns.

2010

Die erste Games-Com in Köln.

2011

Seit 1. Juli bewirtschaften wir das Bistro „Dockline“ an den Ladungsbrücken. Wir arbeiten für die Ideen-Expo auf dem Messegelände in Hannover. Ein Herzenswunsch erfüllt sich für Christian: nach 15 Jahren haben wir wieder Standplätze in Warendorf zum Bundes-Championat.

2012

Umbau Dockline

2013

Verkauf Saftbar Wyk auf Föhr

2014

Bau des neuen Betriebsgebäudes mit Lagerhalle Gewerbegebiet Dollern

2015

Expansion Frozen Yogurt und Fertigstellund Außenanlage Dollern

2016

Bau Photovoltaikanlage Dollern
Merci!

Wir bedanken uns bei allen unseren Geschäftspartnern für die langjährige, erfolgreiche Kooperation:

Messe Hamburg – Stockheim Catering GmbH
Messe Leipzig – Fairgourmet GmbH
Messe Köln – Sodexo
Heinzel GmbH
Roncalli
Airbus

En Garde Marketing
Der Party Löwe GmbH & Co. KG
Breminale GmbH
Germanns Event Catering
Hamburg Port Authority